Der Besuch im Landtag

Am 7.11.18 haben wir, die SchülerInnen der Dieter-Forte-Gesamtschule Düsseldorf, mit unserer Sowi-Lehrerin Frau Maudj den Landtag in Düsseldorf besucht. Der Tagesausflug begann sehr gemütlich um 10:00 Uhr mit einem Frühstück in der unteren Etage des Landtags, wo sich eine große Cafeteria bzw. Mensa befindet. Als wir mit dem Frühstücken fertig waren, gingen wir zum Plenarsaal. Diese Erfahrung gefiel mir besonders, da sowohl ich, als auch viele meiner MitschülerInnen diesen Saal zum ersten Mal betraten, welchen wir ansonsten nur aus dem Fernsehen oder dem Internet kannten.

Folglich durften wir auf den Sitzen der wichtigsten Politiker bzw. der Abgeordneten unterschiedlicher Parteien in der vordersten Reihe Platz nehmen. Uns wurde dann alles ausführlich vorgestellt und wir wurden von einer leitenden Person über das politische System im Landtag informiert und aufgeklärt. In einem Rollenspiel haben wir zum Thema „Wahlrecht ab Geburt“ eine Plenarsitzung simuliert. Dadurch wirkte die Situation ziemlich realistisch und spannend. Dabei haben wir unter anderem die Rolle des Landtagspräsidenten, des Ministerpräsidenten und Abgeordneter eingenommen und unsere Meinung zum Gesetzesentwurf am Rednerpult vorgetragen. Diese Rede hatten wir bereits im Unterricht vorbereitet. Die Simulation hat nicht nur dafür gesorgt, dass wir einen praktischen sowie intensiven Einblick bekommen haben, wie richtige politische Arbeit aussieht, wie sie z.B. bei einem Gesetzentwurf funktioniert, sondern auch wie sie sich anfühlt. Nachdem eine Mehrheit im Rollenspiel über eine Gesetzesänderung abgeschlossen hatte, wurden wir gegen 12:00 Uhr zu Herrn Schmitz (CDU) gebracht. In lockerer Atmosphäre stellten wir ihm politische Fragen, die von unserem Interesse waren, wie z.B. jene die das Schulsystem betreffen. Manche Fragen hatten wir vorher im Unterricht vorbereitet, andere haben wir aber auch spontan gestellt. Auf alle gestellten Fragen hat Herr Schmitz uns ausführliche und verständliche Antworten gegeben. Schließlich endete der Tag um etwa 13:00 Uhr, wo jeder von uns mit einem Geschenk vom Landtag entlassen wurde.

Mein Eindruck

Ich persönlich habe im Landtag viele beeindruckende und wissenswerte Erfahrungen gesammelt. Nun habe ich eine genauere Vorstellung davon, wie politische Prozesse ablaufen und habe festgestellt, dass die Politik viel bedeutsamer und interessanter ist, als sie mir zuvor erschienen ist. Außerdem fand ich die Führung organisatorisch sehr gelungen und die Atmosphäre sehr freundlich.
Gerne würde ich den Landtag wieder besuchen.


Von Fatima Zaheer, Schülerin der Q2 der Dieter-Forte-Gesamtschule

Nach oben