Bericht über mein Praktikum im Landtag bei Marco Schmitz MdL
Im Rahmen meines Studiums der Sozialwissenschaften, welches die Politikwissenschaften, Medien-und Kommunikationswissenschaften und Soziologie beinhaltet, entwickelte ich vor allem für den Bereich der Politikwissenschaften ein besonderes Interesse. Vom 13.02.2018 bis 02.03.2018 hatte ich die Gelegenheit, mein Praktikum bei Marco Schmitz in seinem Landtagsbüro zu absolvieren und ich nahm diese Möglichkeit, die politische Arbeit näher kennen zu lernen mit großer Freude wahr.
Zu meinen Aufgaben während des Praktikums gehörte u.a. die Vorbereitung der Plenar- und Ausschussmappen, das Verfassen von Grußworten oder die Vorbereitung von Gesprächsterminen.

Da Marco Schmitz u.a. im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales, im Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen und im Ausschuss für DIgitalisierung und Innovation Mitglied ist, bot sich mir die Möglichkeit ihn zu den Arbeitskreisen der jeweiligen Ausschüsse zu begleiten. Dadurch konnte ich die Ausarbeitung politischer Zielsetzungen und die Ausarbeitung akzeptabler Wege zu diesen Zielen miterleben. Spannend waren zudem  auch die Anhörungen zu Gesetzesentwürfen,  sowie die Plenartage, wobei ich die Erfahrung machen konnte,  politische Diskussionen und die Kontroversen zwischen den Fraktionen hautnah mitzuerleben.
Auch außerhalb des Landtags konnte ich Marco Schmitz bei seiner Arbeit begleiten. Wie zum Beispiel (da Marco Schmitz stv. Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales ist) zu der Konferenz SmartHealthData.NRW,  oder  zu Gesprächsterminen  wie z.B. mit dem PIKSL Labor Düsseldorf.
Zusätzlich nahm ich an einer Führung durch die Villa Horion und den Landtag teil, wobei ich mehr zu der Entstehung und den historischen Wurzeln des Landes NRW,  dessen parlamentarische Entwicklung und Geschichte sowie zu der Konstruktion des Landtaggebäudes erfahren konnte.
Mein Praktikum bei einem namenhaften Politiker der Stadt Düsseldorf zu absolvieren war für mich eine spannende und informative Bereicherung. Ich bedanke mich daher bei Marco Schmitz für die Möglichkeit neben den theoretischen Einblicken in die Politik auch für die praktischen Erfahrungen. Mein Dank gilt vor allem auch Carina Catap (wissenschaftliche Mitarbeiterin) und Antonia Kroke (wissenschaftliche Mitarbeiterin von Angela Erwin), welche stets für meine Fragen offen waren, mich unterstützen und die tägliche Arbeit im Büro zu einer wahren Freude machten. Während meiner Zeit im Landtag konnte ich mehr über die Abläufe und die Arbeitsweise der Politik des Landes NRW erfahren und durch die Einblicke in den Alltag der parlamentarischen Arbeit mein Verständnis für die politischen Kultur  erweitern. 

Lara Boden

Nach oben